Orthomolekulare Medizin

Orthomolekulare Medizin – wie Nährstoffe auf unseren Körper wirken

Für den Erhalt unserer Gesundheit spielt die Aufnahme von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Aminosäuren oder Fettsäuren in richtiger Menge und Kombination eine wichtige Rolle. Denn liegt ein Mangel an Nährstoffen oder ein Überangebot an Endstoffen und Giften vor, so kann dies die Ursache für eine ganze Reihe an Beschwerden und Erkrankungen sein - ob Diabetes, Gelenkerkrankungen, Herz-Kreislauf-Störungen, Hautprobleme oder Rheuma. Da der Bedarf von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, kann es trotz einer gesunden Ernährung dazu kommen, dass ein Mangel an wichtigen Nährstoffen vorliegt. Darüber hinaus hat der menschliche Körper bei Krankheit einen höheren Bedarf an solchen Stoffen als es bei guter Gesundheit der Fall ist.

In unserer Praxis ermitteln wir den individuellen Nährstoffbedarf und passen die Konzentration an Ihren ganz persönlichen Bedarf an. Denn durch eine gezielte Nährstofftherapie lassen sich die körpereigenen Heilungskräfte effektiv ankurbeln. Ebenso wird Ihre Toxinlast bestimmt, um Ausleitungsprozeduren durchzuführen und Stoffwechselblockaden aufzuheben. Gifte und Vitalstoffe können um Rezeptoren und Transportmoleküle konkurrieren. Dies gilt es im richtigen Sinne zu beeinflussen und die natürliche Entgiftung zu fördern.

Das Regulationssystem im Einklang

An apple a day keeps the doctor away? Ganz so einfach ist es nicht. Dennoch kommt diese alte Weisheit nicht von ungefähr, denn Äpfel enthalten tatsächlich viele Vitamine und Mineralstoffe, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Um den individuellen Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Co. zu ermitteln und so mit der richtigen Konzentration und perfekt abgestimmten Dosen die Regulationssysteme des Körpers in Balance zu bringen, lassen wir uns auf jeden einzelnen Patienten ein und finden auf Basis einer eingehenden Analyse die individuell passende Therapie. Im Falle von gestörter Regulation suchen wir nach den Systemen, die entweder die Vitalstoffe exzessiv im Sinne des Gewebestresses verbrauchen oder nach den Störfaktoren, welche die Resorption aus der Nahrung, den Weitertransport oder die Verwendung in den Zellen blockieren. Im engeren Sinne greifen wir damit in die Zellvorgänge ein, ermöglichen die Regulation von Neurotransmittern, Hormonkreisläufen sowie Energieprozessen und fördern die Regeneration.

Dieses Webseite verwendet Cookies. Weitere Hinweise entnehmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien.

Cookie-Benachrichtigung verbergen